Wandern am Wank – ins Naturkino gehen

0

Wandern am Wank – ins Naturkino gehen

Der mühelose Aufstieg mit der Wankbahn ermöglicht auch Familien und Senioren ein sanftes Bergerlebnis mit wunderbaren Aussichten. Vom 1.780 Meter hohen Panoramaberg Wank vis-à-vis der Zugspitze genießt man einen sagenhaften Rundblick auf das Esterberg-, Ammer-, Karwendel- und Wettersteingebirge, hinunter auf Garmisch-Partenkirchen und ins Loisachtal bis an die Grenzen von München.

Auch Kinder und weniger geübte Bergfreunde legen den 3 km langen Höhenterrainweg rund um das Gipfelplateau begeistert zurück oder wandern auf den zahlreichen Wegen von der Berg- und Mittelstation gemütlich nach unten oder oben. Allerlei Wissenswertes zur Region vermittelt der sogenannte „Sunnaweg“ von Partenkirchen zur Mittelstation der Wankbahn.

Und zum Schluss gehört natürlich eine zünftige Einkehr in den Berggasthöfen auf dem Wank dazu, Relaxen auf der Sonnenterrasse inklusive.

Video Wandern am Wank

Bilder Wandern am Wank

93%
93%
Bewertung

Wandern am Wank - der Wank (1780m) bei Garmisch ist weit bekannt. Durch die exponierte Lage bietet er einen sensationellen Blick auf das Wettersteingebirge, insbesondere Zug- und Alpspitze nach Süden. Im Norden in unmittelbarer Nähe Krottenkopf, Hohe Kisten, im Westen der kühne Daniel und etwas näher die Kramerspitz und im Westen das gesamte Karwendel, sogar das Sonnjoch kann man erspähen. Direkt unterhalb liegt der Ort Garmisch.

    War der Artikel hilfreich?
  • User Bewertungen (5 Stimmen)
    5.3
Weitersagen:

Kommentare