Die Tiroler Zugspitz Arena

0

Ski in der Tiroler Zugspitz Arena – einfach schöner Winterurlaub

Sieben grenznahe Skigebiete, ein abwechslungsreiches Wochenprogramm abseits der Pisten und echte Tiroler Gastfreundschaft: Die Tiroler Zugspitz Arena ist ein vielfältiges Wintersportgebiet vor beeindruckender Bergkulisse für jedes Ski Level. Besonders Wiedereinsteiger kommen dieses Jahr mit dem Rote-Pisten-Führerschein sicher wieder auf die Bretter.

In der Tiroler Zugspitz Arena erleben Winterurlauber das Beste, was Tirol zu bieten hat: unendliche Pisten, familiäre Atmosphäre und unvergleichlichen Tiroler Charme. Gleich hinter der Grenze zwischen Bayern und Tirol öffnet die Region ihre Pforten. In den Orten Ehrwald, Lermoos, Berwang, Bichlbach, Biberwier, Heiterwang am See, Lähn-Wengle kommt mit abwechslungsreichen Aktivangeboten für den Winterurlaub garantiert keine Langeweile auf. Eingebettet zwischen dem Wettersteingebirge mit der Zugspitze, der Mieminger Kette und den Lechtaler Alpen liegen sieben kleine und abwechslungsreiche Skigebiete mit einer sehr guten Infrastruktur, einem weitläufigen Loipennetz und zahlreichen Angeboten für die ganze Familie. Preisgünstige Pauschalen und die mautfreie Anreise über die Autobahnen München – Garmisch-Partenkirchen oder Ulm – Füssen machen die Tiroler Zugspitz Arena zusätzlich attraktiv.

Die Tiroler Zugspitz Arena – sieben Skigebiete auf einen Streich

Pistenhopping leicht gemacht: Mit Liften und Gondeln auf dem neuesten Stand der Technik lassen sich in der Tiroler Zugspitz Arena sieben verschiedene Skigebiete erkunden. Mit insgesamt 139 Pistenkilometer, davon 93 Kilometer beschneite Pisten, und 58 Bergbahnen bleiben keine Skiwünsche offen. Vom Gletscherskilauf auf dem Zugspitzplatt mit Schneesicherheit bis hin zu den sonnigen Pisten auf der Ehrwalder Alm, an den Wettersteinbahnen, in Biberwier, Berwang oder Lermoos: Hier findet vom Renncarver bis zum Genussskifahrer, vom Pistenknirps bis zum erwachsenen Einsteiger jeder sein Traumgebiet. Dieses Jahr bietet die Region außerdem ein spezielles Programm für Wiedereinsteiger an: Der Rote-Pisten-Führerschein. Gelernt wird unter anderem Carven, Stockeinsatz und Kontrolle der Ski. Am Ende des Kurses ist der „neue“ Skifahrer bereit für die roten Pisten der Tiroler Zugspitz Arena – wenn nicht, gibt es eine volle Geld-zurück-Garantie. Die Alpin-Skischulen bringen nicht nur Wiedereinsteiger, sondern auch den Skinachwuchs von morgen schnell auf die Bretter. Auch geistig und körperlich behinderte Wintersportfans finden nach dem Prinzip „No Handicap on Ski“ die richtige pädagogische und sportliche Betreuung. Besonders die Skischule Snowpower in Lermoos geht mit professionellem Equipment, wie dem Bi-Ski Gerät, individuell auf jede Beeinträchtigung ein.

Skifahren Tiroler Zugspitz Arena

Die Tiroler Zugspitz Arena

Aktiv den Skitag ausklingen lassen

In der Tiroler Zugspitz Arena heißt es am Abend gediegen feiern statt mit wildem Pisten-Halligalli „einen drauf zu machen“. In den Hütten sorgen lokale Musiker für ein geschmackvolles Unterhaltungsprogramm mit Tiroler Geist. Familien verzaubern ihre Kinder vor dem Schlafengehen mit einer Nachtrodelpartie auf der Ehrwalder Alm oder bringen mit einer Fackelwanderung in Lermoos den Tag romantisch und stimmungsvoll zu Ende. Zahlreiche Hotels und Pensionen der Region haben sich ganz auf die Bedürfnisse von Familien eingestellt und kümmern sich mit Herz und Seele um kleine Gäste – wahre Tiroler Gastfreundschaft eben.

Langlauf-Paradies am Fuße der Zugspitze

Immer noch ein Geheimtipp für Langlauffans: In der Tiroler Zugspitz Arena wartet ein Netz von 20 Loipen über 110 Kilometer darauf, von Skatern und Klassik-Läufern gleichermaßen entdeckt zu werden. Das Beste: Die Nutzung aller Loipen, der Rundbusse sowie der Bahnverbindung „Schneeexpress“ ist für Wintersportler kostenlos. Die mobilen Angebote der Region machen auch „One-Way Langlaufausflüge“ möglich – mit den Langlaufskiern hin, kostenlos mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zurück. Einer der Höhepunkte ist Langlauf auf der 2,5 Kilometer langen, beschneiten Golfrundloipe im Talkessel von Ehrwald-Lermoos-Biberwier: Wo im Sommer Golfer an ihrem Abschlag arbeiten, bringt die Tiroler Zugspitz Arena im Winter Langläufer rund um den 9-Loch-Golfplatz auf die Spur – atemberaubendes Alpenpanorama mit Blick auf Zugspitze und Sonnenspitze inklusive.

Wintersport erleben – auch abseits der Pisten

In der Tiroler Zugspitz Arena genießen Urlauber jenseits der Abfahrten und Loipen sanfte Wintererlebnisse in der Natur. Auf 60 Kilometern geräumten Winterwanderwegen lässt sich gesunde Bergluft tanken und die zauberhafte Winterlandschaft genießen – noch entlegenere Pfade kann man auf einer Schneeschuhwanderung unter fachkundiger Führung eines Guides erkunden. Spaß auf dem Eis für Groß und Klein versprechen Eisstadien, Eisstockbahnen sowie Natureisplätze in Ehrwald, Lermoos, Berwang, Bichlbach und Heiterwang. Der ungeschlagene Winterromantik-Klassiker ist nach wie vor eine Fahrt im Pferdeschlitten durch den verschneiten Wald. Auch bei Einbruch der Dunkelheit geht das Vergnügen für die gesamte Familie weiter: In der Tiroler Zugspitz Arena wedeln Urlauber nach Sonnenuntergang beleuchtete Pisten hinunter, schwingen sich auf den Schlitten für das Nachtrodeln, genießen Skishows oder erleben die Region bei Fackelwanderungen. Wer einmal „hinter die Pisten“ blicken will, sollte sich für eine Fahrt mit dem Pistenbully anmelden. Täglich ab 16.00 Uhr können ein Erwachsener oder ein Erwachsener und ein Kind auf dem Beifahrersitz des Pistenbullyfahrers erleben, wie 9 Tonnen Gewicht und 390 PS das Skigebiet in kurzer Zeit völlig verwandeln.

Ehrwalder Alm Skifahren

Ski an der Ehrwalder Alm (c) Tiroler Zuspitz Arena

Grenzenlose Mobilität mit dem „Schneeexpress“ und der „Top Snow Card“

Skigebiets-Pendler können in der Tiroler Zugspitz Arena das Auto einfach stehen lassen und bleiben dennoch flexibel und mobil: Die Bahnverbindung „Schneeexpress“ verkehrt für Winterurlauber von 20. Dezember 2015 bis 28. März 2016 zwischen den Grenzorten Garmisch-Partenkirchen in Deutschland und Vils bei Reutte in Österreich. Besonders attraktiv: Mit der Gästekarte der Tiroler Zugspitz Arena fahren Wintersportler kostenlos. Vor Ort sorgt die „Top Snow Card“ für grenzüberschreitenden Wintersport-Spaß auf 207 Pistenkilometern und 89 Liftanlagen – ein Pass, zwei Länder: Die „Top Snow Card“ gilt zusätzlich zur Tiroler Zugspitz Arena in den deutschen Skigebieten Mittenwald, Grainau sowie Garmisch-Partenkirchen und ist ab zwei Tagen erhältlich. Ein Zwei-Tages-Ticket für Erwachsene kostet 84,50 Euro, Jugendliche (16 bis 18 Jahre) zahlen 78,00 Euro, Kinder (6 bis 15 Jahre) 43,50 Euro. Besonders familienfreundlich ist der Tarif „4 aus 6“, bei dem Skifahrer vier Skitage aus sechs Urlaubstagen auswählen. Das Familienangebot beträgt für zwei Erwachsene und ein Kind 385,00 Euro, weitere Kinder können für je 79,00 Euro mitfahren.

Winter-Highlights 2015/16: Frühstart in eine Saison voll Wintersport-Spaß

Der Start des Winterbetriebs der Tiroler Zugspitzbahn am 28. November 2015 läutet das Pistenvergnügen in der Tiroler Zugspitz Arena schon früher als in anderen Skigebieten ein.

Einige Highlights im Winter 2015/16:
– 28.11.2015: Start der Tiroler Zugspitzbahn
– 11.12.2015: Ski-Opening in Ehrwald
– 22.12.2015: Start der Nachtrodelabende am Dienstag und Freitag auf der Ehrwalder Alm (18.30 bis 21.30 Uhr)
– 01.01.2016: Neujahrs-Klangfeuerwerk in Bichlbach/Lähn-Wengele
– 20.03.2016: Schlager Open Air im Tirolerhaus in Ehrwald

Video Tiroler Zugspitz Arena

Bilder Tiroler Zugspitz Arena

95%
95%
Bewertung

Tiroler Zugspitz Arena - Alle sieben Skigebiete der Zugspitz Arena bieten zusammen knapp 140 Pistenkilometer, 58 Bergbahnen und abwechslungsreiche Pisten von einfach bis fordernd. Dank dem Better Snow- und Funpark in Ehrwald und dem „Obstacle Park am Thanellerkarlift“ in Berwang wird auch Freeridern und Snowboardern bestimmt nicht langweilig. Mit dem Skipass „Top Snow Card“ ist übrigens grenzüberschreitendes Pistenvergnügen von Tirol bis Garmisch-Patenkirchen und Grainau möglich. Und in der einen oder anderen Unterkunft ist der Skipass bereits in die Winterpauschale inkludiert.

    War der Artikel hilfreich?
  • User Bewertungen (2 Stimmen)
    6.8
Weitersagen:

Kommentare