Fahrspaß auf zwei Brettern trotz künstlicher Gelenke: Im Skigebiet Garmisch-Classic zu neuer Sicherheit

1

Fahrspaß auf zwei Brettern trotz künstlicher Gelenke

Mit neuem Selbstbewusstsein auf die Piste: Auch in der Wintersaison 2015/16 bietet der ehemalige Garmisch-Partenkirchener Profisportler Michael Brunner in seiner eigenen Skischule Kurse zum Wiedereinstieg für Betroffene nach Unfällen bzw. Operationen an. Im traditionsreichen Weltmeisterskigebiet Garmisch-Classic finden Skifahrer mit Handicap unter fachkundiger Anleitung wieder zur gewohnten Sicherheit zurück. Als Belohnung für den wiedergewonnenen Mut locken die Einkehrtipps des Skilehrers Michael Brunner mit regionalen Spezialitäten und tollen Aussichten auf das Wettersteinmassiv.

Neue Sicherheit und das Gelenk vergessen lernen

Michael Brunner, früher selber Weltcup-Fahrer, heute Skilehrer und Leiter der Skischule GaPa, lebt seit acht Jahren mit zwei künstlichen Hüften und fährt wieder ohne Einschränkungen Ski. Mit seiner eigenen Erfahrung bringt er seit einigen Jahren erfolgreich Patienten mit künstlichen Gelenken in speziell konzipierten Skikursen neue Sicherheit und vor allem schmerzlosen Fahrspaß bei. Die Vorjahre zeigen, dass ein großes Interesse an einem Kurs für Skifahrer mit Gelenkersatz besteht. „Dadurch, dass ich selbst betroffen bin, können meine Schüler die von mir in den Kursen vermittelten Methoden viel besser annehmen“, erzählt Michael Brunner und schmunzelt, dass auch einstige Zweifler „immer wieder bei mir buchen“. Das Kurskonzept basiert auf anfänglichen Trockenübungen, gefolgt von ersten Skiversuchen in der flachen Umgebung des Kinderlandes mit steigendem Schwierigkeitsgrad. Am Ende vergessen die Teilnehmer ihr künstliches Gelenk und ihre Bewegungseinschränkung und kurven mit neuem Lebensgefühl, wiedergefundener Sicherheit sowie mehr Fahrspaß die Pisten hinunter. Die Kurse mit Michael Brunner finden im Skigebiet GarmischClassic statt und sind buchbar unter gapa-ski.de.

Winterspass im Weltmeisterskigebiet mit Heilklima

Durch den Zusammenschluss der drei Skigebiete Hausberg, Kreuzeck und Alpspitze genießen Ski- und Snowboardfahrer ein abwechslungsreiches Wintersporteldorado mit 40 Pistenkilometern und vier beschneiten Talabfahrten. Als Austragungsort für die Ski-WM 2011 wurde das Garmisch-Classic unter anderem mit der schwarzen Piste Kandahar und der Olympia Abfahrt über die Landesgrenzen hinaus bekannt. Beim Skifahren in Garmisch-Partenkirchen können Sportler von einem positiven Gesundheitseffekt profitieren, denn in einer Höhe von 700 bis 2.000 Metern herrschen hier heilklimatische Bedingungen. Frische Bergluft, Sonnenlicht und trockene Kälte sorgen dafür, dass die Besucher gesund werden und bleiben. Der Körper lernt, sich wieder selbst zu regulieren und der Muskelaufbau wird durch eine vermehrte Durchblutung, ausgelöst durch den Kältereiz, beschleunigt. „Viele Besucher aus Ballungsräumen mit anderen, weniger guten klimatischen Bedingungen spüren den Unterschied sofort“, bestätigt Elisabeth Hamm, Leiterin der Abteilung „Gesundheit“ und dem Informationstreffpunkt „Von Natur aus g’sund“ in Garmisch-Partenkirchen.

Das Beste kommt zum Schluss – Einkehrtipps zum Aufwärmen nach der Abfahrt

Nach den ersten Erfolgserlebnissen auf Skiern meldet sich bei dem einen oder anderen der Hunger. Direkt an der Bergstation der Hausbergbahn lockt die rustikale Skihütte „Drehmöser 9“ seine Gäste mit junger, moderner Küche aus regionalen Köstlichkeiten sowie einem großen Angebot an italienischen Kaffeespezialitäten. Auf den Sonnenterrassen kann man die Aussicht auf das umliegende Wettersteinmassiv und die Alpspitze genießen. Erst die schwarze Kandahar bezwingen und dann den Mut belohnen? In der Talstation der Kreuzeckbahn wartet das Team der „Kandahar 2“ mit gemütlichem Ambiente, einer variationsreichen Imbisskarte, Kaffee- und Kuchenspezialitäten sowie einem Terrassen-Platz an der Sonne auf hungrige Skifahrer, Spaziergänger und Ausflugsgäste.

Tipp: Angebote der Skischule Garmisch-Partenkirchen

  • Für Menschen mit Gelenkersatz: Skikurse für das Fahren mit Gelenkersatz
  • Für 13 bis 17-jährige Jugendliche: Spezielles Teens-Programm
  • Für Rennfahrer von morgen: Kurs für die Kunst des Skifahrens durch Torstangen Anmeldung und Infos gibt es unter skischule-gap.de/skikurse.

Video Skigebiet Garmisch Classic

Bilder Skigebiet Garmisch Classic

98%
98%
Bewertung

Skigebiet Garmisch Classic - „Entdecke Deine wahre Natur“: Diese Philosophie steht als zentrale Vision für das touristische Angebot der renommierten Ganzjahresdestination Garmisch-Partenkirchen. Inmitten traumhafter Bergpanoramen bietet der bekannteste Ort der bayerischen Alpen Urlaub auf höchstem Niveau in allen Facetten. Grandios und gewaltig präsentiert sich die Natur am Fuß der Zugspitze, einzigartig sind die Erlebnisse zwischen Berg und Tal, im Wasser und in der Luft. Eindrucksvolle historische Fassaden und liebevoll bemalte Häuser sowie der Charme seiner Bewohner prägen eine Atmosphäre von Offenheit und Lebensfreude im Ort, die begeistert, berührt und lange wirkt. Garmisch-Partenkirchen macht „Schmetterlinge im Bauch“

    War der Artikel hilfreich?
  • User Bewertungen (1 Stimmen)
    9.7
Weitersagen:

1 Kommentar

  1. Pingback: Skitouren Garmisch - Zugspitze Insider

Kommentare